Dominik Weder

mini-Meister

für das Finale auf Kreisebene qualifiziert

„Dabei sein ist alles.“ Unter diesem Motto stand der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften im Tischtennis unter der Regie des TTV 48 Schmalkalden und des Bürgerbüros im Wohngebiet Walperloh „THINKA“. Gesucht wurden die mini-Meister der Altersklasse 1 (11 und 12-jährige Jungen und Mädchen), der Altersklasse 2 (9 und 10-jährige Jungen und Mädchen) sowie der Altersklasse 3 (8-jährige und jünger). Im Vorfeld wurde für die mini-Meisterschaften in den Schulen der Stadt geworben und es hatten sich 16 Schülerinnen und Schüler angemeldet.

Viel Spannung lag in der Luft, als sich die Teilnehmer zu Beginn des Turniers in der Sporthalle versammelten. Die Schülerinnen und Schüler wurden in Gruppen aufgeteilt. Obwohl alle Teilnehmer noch in keiner Mannschaft eines Tischtennisvereins aktiv sein dürfen, entwickelten sich schöne Ballwechsel und die Spielerinnen und Spieler waren mit Eifer bei der Sache.

Mitten im Spielbetrieb!

Alle Kinder hatten viel Spaß an der Veranstaltung und die Zeit verging wie im Flug. Um einen guten Spielbetrieb zu gewährleisten, fungierten ehemalige Minimeister des TTV 48 Schmalkalden als Schiedsrichter und Organisatoren. Staunend erfuhren die Teilnehmer, dass mit Tino Wolff auch der Sieger des Verbandsausscheids 2018 und damit Teilnehmer am Bundesausscheid unter den Helfern war.

Ein buntes Rahmenprogramm bereicherte die Veranstaltung. Die Eltern der jungen Spieler und Spielerinnen des TTV 48 hatten wieder für eine tolle Versorgung während der Veranstaltung gesorgt. Alle Teilnehmer, auch die Eltern konnten sich an der Ballmaschine oder am Mini-Tisch erproben. Das Bürgerbüro erstellte gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern Steckbriefe als Erinnerungen an einen schönen Ferientag und wer wollte konnte basteln oder malen.

Nach spannenden Spielen stand fest: Sieger der mini-Meisterschaften in der Altersklasse 1 wurde Lucas Trabert, gefolgt von Jonas Trabert sowie Lennart Riedl und Josef Eberlein. Bei den Mädchen belegte Laura Scharfenberg den 1. PLatz. Als einziges Mädchen der Meisterschaft hatte sie in ihrer Altersklasse bei den Jungen ihr Können unter Beweis gestellt.

In der Altersklasse 2 errang Nils Reis den Titel und verwies Tom Friedrich sowie Tim Reis und Pepe Kirschbaum auf die Plätze. In der Altersklasse 3 wurde Janne Voigt mini-Meister.

Alle Minis zeigten in ihren Altersklassen sehenswerte Ballwechsel und freuten sich über Urkunden und Präsente. Für die Bestplatzierten heißt es nun sich beim Kreisentscheid am 16. Februar für die nächste Runde zu qualifizieren.